Bedingungen und Konditionen

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Datenschutzrichtlinie

Datenschutzbestimmungen

Über den folgenden Link können Sie unsere Datenschutzbestimmungen einsehen: Datenschutzpolitik Tameson B.V.

Allgemeine Bedingungen und Konditionen

  1. Allgemeine Geschäftsbedingungen - Verbraucher
  2. Bedingungen und Konditionen - Business


Allgemeine Geschäftsbedingungen - Verbraucher

  • Artikel 1 - Begriffsbestimmungen
  • Artikel 2 - Die Identität des Unternehmers
  • Artikel 3 - Anwendbarkeit
  • Artikel 4 - Das Angebot
  • Artikel 5 - Die Vereinbarung
  • Artikel 6 - Recht auf Widerruf
  • Artikel 7 - Pflichten des Verbrauchers während der Widerrufsfrist
  • Artikel 8 - Ausübung des Widerrufsrechts des Verbrauchers und die Kosten
  • Artikel 9 - Verpflichtung des Unternehmers im Falle des Rücktritts
  • Artikel 10 - Ausschluss des Widerrufsrechts
  • Artikel 11 - Der Preis
  • Artikel 12 - Einhaltung der Vorschriften und zusätzliche Garantieleistungen
  • Artikel 13 - Lieferung und Ausführung
  • Artikel 14 - Fortlaufender Leistungsvertrag: Dauer, Kündigung und Verlängerung
  • Artikel 15 - Zahlung
  • Artikel 16 - Beschwerdeverfahren
  • Artikel 17 - Streitigkeiten
  • Artikel 18 - Zusätzliche oder abweichende Bestimmungen
  • Artikel 19 - Änderung der Bedingungen und Konditionen

Artikel 1 - Begriffsbestimmungen

  1. Widerrufsfrist: der Zeitraum, in dem der Verbraucher von seinem Widerrufsrecht Gebrauch machen kann.
  2. TAMESON: TAMESON B.V., unter anderem firmierend unter den Namen Tameson.nl, Magneetventielshop.nl, Magneetventielshop.be, Tameson.co.uk, Tameson.com und Anbieter von Produkten und/oder Dienstleistungen im Fernabsatz.
  3. Verbraucher: eine natürliche Person, die nicht zu Zwecken handelt, die mit ihrer gewerblichen, kaufmännischen, handwerklichen oder beruflichen Tätigkeit zusammenhängen. Wenn die gekauften Produkte oder Dienstleistungen für den Handel, das Gewerbe oder den Beruf bestimmt sind und/oder ein Bestellwert von 500 Euro ohne Steuern überschritten wird, gelten automatisch die "Allgemeinen Geschäftsbedingungen - Business".
  4. Tag: Kalendertag.
  5. Fortlaufender Leistungsvertrag: ein Vertrag, der die Lieferung von Waren, Dienstleistungen und/oder digitalen Inhalten innerhalb eines bestimmten Zeitraums vorsieht;
  6. Widerrufsrecht: Die Möglichkeit des Verbrauchers, den Fernabsatzvertrag innerhalb der Bedenkzeit nicht abzuschließen;
  7. Fernabsatzvertrag: ein Vertrag, der zwischen dem Unternehmer und dem Verbraucher im Rahmen eines organisierten Systems für den Fernabsatz von Waren, digitalen Inhalten und/oder Dienstleistungen geschlossen wird, wobei bis zum Vertragsabschluss ausschließlich oder zusätzlich eine oder mehrere Technologien der Fernkommunikation genutzt werden.
  8. Technologie für die Fernkommunikation: ein Mittel zum Abschluss eines Vertrags, ohne dass sich Verbraucher und Unternehmer zur gleichen Zeit am gleichen Ort befinden.

Artikel 2 - Die Identität des Unternehmers

Firmenadresse (keine Besuchsadresse):
TAMESON B.V.
Torenallee 20
5617BC Eindhoven
Die Niederlande
Rufnummer: +31(0)40-7505795 (Mo-Fr 8h-16h UTC+0)
E-Mail: info@tameson.nl
CoC-Nummer (Die Niederlande): 72902531
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: NL859280263B01
Eindeutige Identifikationsnummer (UIN): FR297642_01EMFL
Gemeinsames Kapital: 10.000 Euro

Artikel 3 - Anwendbarkeit

  1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für jedes Angebot von TAMESON und für jeden Fernabsatzvertrag, der zwischen TAMESON und dem Verbraucher geschlossen wird. Abweichungen von diesen Bedingungen werden ausdrücklich abgelehnt, es sei denn, sie wurden vom Verbraucher und von TAMESON ausdrücklich schriftlich bestätigt.
  2. Vor Abschluss des Fernabsatzvertrags wird der Text dieser Bedingungen dem Verbraucher auf elektronischem Wege zur Verfügung gestellt.
  3. Wenn TAMESON die strikte Einhaltung dieser Bedingungen für einen bestimmten Zeitraum nicht verlangt, hat dies keinen Einfluss auf das Recht von TAMESON, die sofortige und strikte Einhaltung dieser Bedingungen zu verlangen. Die Tatsache, dass das TAMESON diese Bedingungen problemlos anwendet, gibt den Verbrauchern keine zusätzlichen Rechte.
  4. TAMESON haftet nicht für Schäden, auch nicht für Folgeschäden, die direkt oder indirekt durch seine Produkte oder Dienstleistungen verursacht werden, es sei denn, ein solcher Schaden wurde von TAMESON vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht; in diesem Fall ist TAMESON niemals zu einer höheren Entschädigung verpflichtet als zu einem Betrag in Höhe des Verkaufspreises des Produkts oder der Dienstleistung, höchstens jedoch zu 500 Euro.
  5. Alle Rechte an geistigem Eigentum jeglicher Art, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, Produkte, Dienstleistungen, Ratschläge, Dokumente, Materialien, Entwürfe, Skizzen, Zitate, verbleiben bei TAMESON und dürfen daher nicht ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung von TAMESON vervielfältigt werden.

Artikel 4 - Das Angebot

  1. Falls zusätzliche Bedingungen gelten, wird dies im Angebot ausdrücklich angegeben.
  2. Die Angebote sind gültig, solange der Vorrat reicht.
  3. Wenn Angebote keine Angaben zur Gültigkeit enthalten, sind sie, vorbehaltlich der Bestimmungen von Absatz 2, nicht länger als 7 Tage gültig.
  4. Das Angebot enthält eine vollständige und genaue Beschreibung der Produkte und/oder Dienstleistungen. Irrtümer und/oder Fehler im Angebot binden TAMESON nicht.
  5. Der Verbraucher trägt die volle Verantwortung für die Auswahl eines Produkts für die beabsichtigte Anwendung sowie für die ordnungsgemäße Verwendung der Produkte.
  6. Alle Angebote enthalten solche Informationen, dass dem Verbraucher klar ist, welche Rechte und Pflichten mit der Annahme des Angebots verbunden sind. Dazu gehören insbesondere:
    • der Preis einschließlich Steuern;
    • etwaige Lieferkosten;
    • etwaige Gebühren für Zahlungsmittel oder andere Dienstleistungen;
    • wie der Vertrag abgeschlossen wird und welche Maßnahmen erforderlich sind;
    • ob das Widerrufsrecht anwendbar ist oder nicht;
    • die Art der Zahlung, Lieferung oder Ausführung des Vertrags;
    • den Tarif für die Fernkommunikation;
    • die Art und Weise, wie der Vertrag hinterlegt ist, und wenn ja, auf welche Weise der Verbraucher diesen einsehen kann;
    • die Mindestlaufzeit des Fernabsatzvertrags, wenn es sich um einen Dauerleistungsvertrag handelt.

Artikel 5 - Die Vereinbarung

  1. Vorbehaltlich der Bestimmungen in Artikel 4 wird der Vertrag gültig, wenn der Verbraucher das Angebot angenommen und die festgelegten Bedingungen erfüllt hat. Handelt es sich bei dem Vertrag nicht um einen Fernabsatzvertrag, kommt der Vertrag erst zustande, wenn TAMESON die Annahme des Verbrauchers bestätigt hat.
  2. Hat der Verbraucher das Angebot auf elektronischem Wege angenommen, so bestätigt TAMESON unverzüglich den Eingang der Annahme des Angebots auf elektronischem Wege.
  3. Kommt der Vertrag auf elektronischem Wege zustande, wird der Unternehmer geeignete technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen für die elektronische Datenübertragung treffen und eine sichere Webumgebung gewährleisten. Kann der Verbraucher auf elektronischem Wege zahlen, so hat der Unternehmer geeignete Sicherheitsmaßnahmen zu treffen.
  4. Die Produkte bleiben Eigentum von TAMESON, solange die Zahlung durch den Verbraucher nicht erfolgt ist.
  5. Wenn eine Vorauszahlung vereinbart wurde, ist TAMESON berechtigt, den Vertrag zu kündigen, solange der Verbraucher die Zahlung nicht geleistet hat.
  6. TAMESON kann im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen Informationen über die Fähigkeit des Verbrauchers, seinen Zahlungsverpflichtungen nachzukommen, sowie über alle Fakten und Faktoren, die für einen verantwortungsvollen Abschluss des Fernabsatzvertrags relevant sind, einholen. TAMESON hat das Recht, einen Auftrag oder eine Anfrage ohne Angabe von Gründen abzulehnen oder besondere Bedingungen für die Ausführung festzulegen.
  7. Der Verbraucher erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass im Falle der Erbringung von Dienstleistungen die Erbringung vor Ablauf der Bedenkzeit beginnen kann.
  8. Der Verbraucher hat über die Website Zugang zu den folgenden Informationen:
    • die Kontaktinformationen von TAMESON
    • die Bedingungen und die Art und Weise, wie der Verbraucher sein Widerrufsrecht ausüben kann, oder einen klaren Hinweis auf den Ausschluss des Widerrufsrechts;
    • Informationen über Garantien und Kundendienst;
    • die Voraussetzungen für die Beendigung des Vertrags, wenn der Vertrag eine Laufzeit von mehr als einem Jahr hat oder unbestimmt ist;

Artikel 6 - Recht auf Widerruf

Im Falle von Produkten:

  1. Das Widerrufsrecht gilt nur im Falle eines Fernabsatzvertrags.
  2. TAMESON gibt deutlich an, für welche Produkte das Widerrufsrecht gilt. Ist das Widerrufsrecht anwendbar, hat der Verbraucher das Recht, den Vertrag innerhalb von 30 Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Diese Bedenkzeit beginnt mit dem Tag der Lieferung des Produkts an den Verbraucher oder an einen vom Verbraucher benannten Dritten.
  3. TAMESON kann eine Bestellung von mehreren Produkten mit unterschiedlichen Lieferzeiten ablehnen.
  4. Im Falle einer Vereinbarung über die regelmäßige Lieferung von Produkten während eines bestimmten Zeitraums beginnt die Bedenkzeit an dem Tag, an dem der Verbraucher oder ein von ihm benannter Dritter das erste Produkt erhalten hat.

Im Falle von Dienstleistungen:

  1. TAMESON gibt auf den Websites deutlich an, für welche Dienstleistungen das Widerrufsrecht gilt. Bei der Erbringung von Dienstleistungen kann der Verbraucher den Vertrag ohne Angabe von Gründen innerhalb von 30 Tagen ab dem auf den Vertragsabschluss folgenden Tag widerrufen.

Artikel 7 - Die Pflichten des Verbrauchers während der Bedenkzeit

  1. Während der Bedenkzeit muss der Verbraucher das Produkt und die Verpackung mit Sorgfalt behandeln. Der Verbraucher darf das Produkt nur soweit auspacken, wie es für die Feststellung der Art und der Eigenschaften des Produkts erforderlich ist. Aus Sicherheits- und Hygienegründen darf das Produkt nicht getestet oder in Gebrauch genommen werden. Das Produkt und die Begleitdokumente und/oder die Verpackung dürfen nicht beschädigt oder verschmutzt sein. Dabei gilt der Grundsatz, dass der Verbraucher das Produkt nur so behandeln und prüfen darf, wie er es auch in einem Geschäft tun darf.
  2. Der Verbraucher haftet für die Wertminderung der Ware, die durch die Art und Weise des Umgangs mit der Ware, die über die in Abs. 1 genannte hinausgeht, entstanden ist. Bei einer Wertminderung der Ware ist der Verbraucher vom Widerrufsrecht ausgeschlossen.

Artikel 8 - Ausübung des Widerrufsrechts des Verbrauchers und die Kosten

  1. Macht der Verbraucher von seinem Widerrufsrecht Gebrauch, so hat er TAMESON innerhalb der Bedenkzeit unmissverständlich und entsprechend der von TAMESON erteilten Belehrung zu informieren.
  2. So bald wie möglich, jedoch innerhalb von 14 Tagen ab dem Tag nach der in Absatz 1 genannten Mitteilung, muss das Produkt an TAMESON geliefert oder (einem Vertreter von) TAMESON übergeben werden. Dies ist nicht erforderlich, wenn TAMESON die Abholung des Produkts angeboten hat. Liefert der Verbraucher die Produkte nicht innerhalb der vorgeschriebenen Frist in gutem Zustand an TAMESON, erlischt das Widerrufsrecht.
  3. Der Verbraucher ist verpflichtet, das Produkt mit allen gelieferten Zubehörteilen im Originalzustand und in der Originalverpackung und gemäß den von TAMESON erteilten angemessenen und klaren Anweisungen zurückzusenden.
  4. Das Risiko und die Beweislast für die korrekte und rechtzeitige Ausübung des Widerrufsrechts liegen beim Verbraucher.
  5. Der Verbraucher trägt die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
  6. Wenn der Verbraucher verlangt hat, dass die Erbringung einer Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnt, muss der Verbraucher TAMESON einen Betrag zahlen, der dem Teil der Verpflichtung entspricht, der zum Zeitpunkt des Widerrufs erfüllt ist, verglichen mit der vollständigen Erfüllung der Vereinbarung.

Artikel 9 - Pflichten des Unternehmers im Falle des Rücktritts

  1. Wenn TAMESON die Rücktrittserklärung auf elektronischem Wege ermöglicht, sendet er unverzüglich eine Empfangsbestätigung.
  2. TAMESON erstattet die Zahlungen, die der Verbraucher für das zurückgegebene Produkt geleistet hat. TAMESON kann die anfänglichen Lieferkosten und eventuelle Zahlungsgebühren in Abzug bringen, auch wenn TAMESON diese Kosten in der ursprünglichen Vereinbarung nicht berechnet hat. TAMESON zahlt dem Verbraucher innerhalb von 14 Tagen nach dem Tag, an dem TAMESON das Produkt erhalten hat.

Artikel 10 - Ausschluss des Widerrufsrechts

TAMESON kann die folgenden Produkte und Dienstleistungen vom Widerrufsrecht ausschließen, jedoch nur, wenn TAMESON dies vor Vertragsabschluss deutlich mitgeteilt hat:

  1. Produkte oder Dienstleistungen, die nicht Teil des Angebots auf den Websites sind;
  2. Produkte oder Dienstleistungen, bei denen das Widerrufsrecht ausgeschlossen ist. Dabei kann es sich um Produkte oder Dienstleistungen handeln, die mit einem Preisnachlass angeboten werden oder die auf Wunsch des Verbrauchers bestellt werden;
  3. Produkte oder Dienstleistungen, deren Preis Schwankungen auf dem Finanzmarkt unterliegt, auf die TAMESON keinen Einfluss hat und die innerhalb der Widerrufsfrist auftreten können;
  4. Dienstleistungsvereinbarungen, vorbehaltlich der Bestimmungen von Artikel 5, Absatz 7, nach vollständiger oder teilweiser Ausführung der Dienstleistung, sofern nicht schriftlich etwas anderes vereinbart wurde;
  5. Nach den Spezifikationen des Verbrauchers hergestellte Produkte, die nicht vorgefertigt sind und die auf der Grundlage einer individuellen Wahl oder Entscheidung des Verbrauchers hergestellt werden oder die für eine bestimmte Person bestimmt sind;
  6. Versiegelte Produkte, die aus gesundheitlichen oder hygienischen Gründen nicht zur Rückgabe geeignet sind und deren Siegel gebrochen wurde;
  7. Die Bereitstellung digitaler Inhalte auf einem anderen als einem physischen Träger.

Artikel 11 - Der Preis

  1. Die auf den Websites angegebenen Preise für Produkte und Dienstleistungen sowie die Versandkosten oder Zahlungsmodalitäten können von TAMESON jederzeit geändert werden.
  2. Die Preise der angebotenen Produkte und/oder Dienstleistungen dürfen während der im Angebot angegebenen Gültigkeitsdauer nicht erhöht werden, vorbehaltlich von Preisänderungen aufgrund von Änderungen der Mehrwertsteuersätze.
  3. Abweichend vom vorherigen Absatz kann TAMESON Produkte oder Dienstleistungen zu variablen Preisen anbieten, wenn die Preise Schwankungen auf dem Finanzmarkt unterliegen, die sich der Kontrolle von TAMESON entziehen. Im Angebot wird auf die Möglichkeit von Schwankungen hingewiesen und darauf, dass es sich bei den angegebenen Preisen um Richtpreise handelt.
  4. Preiserhöhungen innerhalb von 3 Monaten nach Vertragsabschluss sind nur dann zulässig, wenn sie auf neue Rechtsvorschriften zurückzuführen sind.
  5. Preiserhöhungen ab 3 Monaten nach Vertragsabschluss sind nur zulässig, wenn der Unternehmer sie vereinbart hat und:
    • sie sich aus gesetzlichen Vorschriften oder Bestimmungen ergeben; oder
    • der Verbraucher das Recht hat, den Vertrag vor dem Tag, an dem die Preiserhöhung beginnt, zu kündigen.
  6. Alle Preise, die bei der Bereitstellung von Produkten oder Dienstleistungen angegeben werden, sind inklusive Mehrwertsteuer.

Artikel 12 - Vertragserfüllung und zusätzliche Sicherheit

  1. TAMESON garantiert innerhalb der Garantiezeit, dass das Produkt bei normalem Gebrauch, bei Einhaltung der Installations- und Wartungsanweisungen und bei normaler Lagerung (Lagerung bezieht sich auf den Zustand, in dem das Produkt nicht für den vorgesehenen Zweck verwendet wird) frei von Material- oder Herstellungsfehlern ist. Die Garantiezeit beginnt mit dem Datum des Kaufs durch den Verbraucher. Die Garantie erstreckt sich nicht auf: Abnutzung, Korrosion, Verfärbung und Alterung infolge normaler Nutzung und Lagerung; Schäden infolge falscher und/oder unsachgemäßer Wartung; Schäden am Produkt, die durch äußere Einflüsse wie Feuer, Wasser, Dampf, Flüssigkeit, Eis, falsche Anwendung, Sturz, Vernachlässigung, Missbrauch (einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Verwendung entgegen den Anweisungen von TAMESON) oder unsachgemäßen Gebrauch entstanden sind; auf Verbrauchsmaterialien und austauschbare Teile.
  2. TAMESON garantiert, dass die Produkte und/oder Dienstleistungen dem Vertrag, den im Angebot aufgeführten Spezifikationen, den angemessenen Anforderungen an die Gebrauchstauglichkeit und/oder Zuverlässigkeit und den am Tag des Vertragsabschlusses bestehenden gesetzlichen Bestimmungen und/oder behördlichen Vorschriften entsprechen. TAMESON garantiert nicht, dass das Produkt für einen anderen als den normalen Gebrauch geeignet ist.
  3. TAMESON haftet nicht für Schäden, einschließlich Folgeschäden, die durch ein Produkt oder eine Dienstleistung entstehen. Der Verbraucher ist verpflichtet, die Produktdokumentation stets sorgfältig zu beachten.

Artikel 13 - Lieferung und Ausführung

  1. TAMESON wendet bei der Buchung von Aufträgen und der Ausführung von Produktbestellungen sowie bei der Beurteilung von Anfragen zur Erbringung von Dienstleistungen die bestmögliche Sorgfalt an.
  2. Der Ort der Lieferung ist die vom Verbraucher an TAMESON angegebene Adresse. Wenn der Verbraucher eine falsche Lieferadresse angegeben hat, ist TAMESON nicht für die daraus resultierende längere Lieferzeit und die zusätzlichen Kosten verantwortlich.
  3. Unter Beachtung der Bestimmungen in Artikel 4 dieser Bedingungen führt TAMESON angenommene Aufträge mit angemessener Schnelligkeit, mindestens jedoch innerhalb von 30 Tagen aus, es sei denn, es wurde eine andere Lieferfrist vereinbart. Verzögert sich die Lieferung oder kann eine Bestellung nicht oder nur teilweise ausgeführt werden, so ist der Verbraucher innerhalb eines Monats nach der Bestellung darüber zu informieren. In solchen Fällen hat der Verbraucher das Recht, kostenlos vom Vertrag zurückzutreten, kann aber in keinem Fall eine Entschädigung von TAMESON verlangen.
  4. Nach einer Ablehnung im Sinne des vorstehenden Absatzes erstattet TAMESON die vom Verbraucher geleistete Zahlung unverzüglich, mindestens jedoch innerhalb von 30 Tagen nach der Ablehnung.
  5. Sollte die Lieferung eines bestellten Produkts nicht möglich sein, wird sich TAMESON bemühen, einen Ersatzartikel zu liefern. Dies geschieht in Absprache mit dem Verbraucher.
  6. Das Risiko der Beschädigung und/oder des Verlusts von Produkten liegt bei TAMESON bis zu dem Zeitpunkt, an dem das Produkt dem Spediteur, einem vom Verbraucher benannten Dritten oder dem Verbraucher übergeben wird, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde.
  7. Besteht eine Bestellung aus mehreren Produkten mit unterschiedlichen Lieferzeiten, kann TAMESON die gesamte Bestellung auf der Grundlage der längsten Lieferfrist versenden, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wird.

Artikel 14 - Vereinbarungen über fortlaufende Leistungen: Dauer, Beendigung und Erneuerung

Terminierung

  1. Der Verbraucher kann einen auf unbestimmte Zeit geschlossenen Vertrag, der sich auf die regelmäßige Lieferung von Waren oder Dienstleistungen erstreckt, jederzeit unter Beachtung der Kündigungsregeln kündigen.
  2. Der Verbraucher kann von den in den vorstehenden Absätzen genannten Vereinbarungen zurücktreten:
    • jederzeit und nicht nur zu einem bestimmten Zeitpunkt oder innerhalb eines bestimmten Zeitraums beendet werden;
    • zumindest in der gleichen Weise, wie sie vom Antragsteller abgeschlossen wurden;
    • zu jeder Zeit mit der gleichen Frist, die TAMESON für sich selbst festgelegt hat.

Erweiterung

  1. Ein für einen bestimmten Zeitraum geschlossener Vertrag, der sich auf die regelmäßige Lieferung von Waren oder Dienstleistungen erstreckt, kann nicht automatisch für einen festen Zeitraum verlängert oder erneuert werden.

Dauer

  • Beträgt die Laufzeit eines Vertrages mehr als ein Jahr, so kann der Verbraucher den Vertrag nach Ablauf eines Jahres jederzeit mit einer Frist von höchstens einem Monat kündigen, es sei denn, Angemessenheit und Billigkeit stehen der Kündigung vor Ablauf der vereinbarten Laufzeit entgegen.

Artikel 15 - Zahlung

  1. Sofern im Vertrag oder in den zusätzlichen Bedingungen nichts anderes vorgesehen ist, müssen die vom Verbraucher zu zahlenden Beträge innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsabschluss beglichen werden.
  2. TAMESON behält sich das Recht vor, die angebotenen Zahlungsarten zu bestimmen. TAMESON kann die Möglichkeit anbieten, nach der Lieferung zu bezahlen, behält sich aber das Recht vor, dies ohne Angabe von Gründen abzulehnen.
  3. Ist eine Vorauszahlung vorgesehen, so kann der Verbraucher vor der Zahlung keine Rechte in Bezug auf die Ausführung des Vertrags geltend machen.
  4. Der Verbraucher ist verpflichtet, TAMESON unverzüglich über eventuelle Ungenauigkeiten bei den angegebenen Zahlungsdaten zu informieren.
  5. Im Falle des Verzugs des Verbrauchers hat TAMESON das Recht, dem Verbraucher eine angemessene Gebühr in Rechnung zu stellen, die im Voraus bekannt gegeben wird.

Artikel 16 - Beschwerdeverfahren

  1. Beschwerden über die Durchführung des Vertrages müssen TAMESON unverzüglich nach Feststellung der Mängel durch den Verbraucher vollständig und deutlich beschrieben mitgeteilt werden.
  2. Reklamationen werden von TAMESON innerhalb von 14 Tagen nach Eingang beantwortet. Wenn eine Beschwerde eine längere Bearbeitungszeit erfordert, antwortet TAMESON mit einer Nachricht, die dem Eingang entspricht und einen Hinweis darauf enthält, wann der Verbraucher eine ausführlichere Antwort erwarten kann.

Artikel 17 - Streitigkeiten

  1. Auf Verträge zwischen TAMESON und dem Verbraucher, für die diese Bedingungen gelten, ist ausschließlich niederländisches Recht anwendbar.
  2. Für alle Streitigkeiten im Zusammenhang mit diesen Rechtsverhältnissen, auf die diese Bedingungen Anwendung finden, ist ausschließlich das Gericht von Oost-Brabant und für kantonale Fälle das des Kantons Eindhoven zuständig.

Artikel 18 - Zusätzliche Bestimmungen oder Ausnahmeregelungen

  1. Ergänzende und/oder abweichende Bestimmungen zu diesen Bedingungen müssen schriftlich niedergelegt oder so aufgezeichnet werden, dass der Verbraucher sie in zugänglicher Form aufbewahren kann.

Artikel 20 - Änderung der Bedingungen und Konditionen

  1. TAMESON behält sich das Recht vor, diese Bedingungen jederzeit zu ändern. Wiederkehrende Verbraucher sollten daher bei der Nutzung der Websites die allgemeinen Geschäftsbedingungen überdenken und/oder einen neuen Vertrag abschließen.
  2. Diese Bedingungen ersetzen alle früheren Versionen.

Zuletzt aktualisiert: 1. Oktober 2018


Allgemeine Geschäftsbedingungen - Business

  • Artikel 1 -Definitionen
  • Artikel 2 - DieIdentität des Unternehmers
  • Artikel 3 - Anwendbarkeit
  • Artikel 4 - Angebote und Vereinbarungen
  • Artikel 5 - Preise und Zahlung
  • Artikel - Einhaltung der Vorschriften
  • Artikel 7 -Garantie
  • Artikel 8- Zustellung
  • Artikel 9-Kündigung einer Vereinbarung
  • Artikel 10 -Eigentumsvorbehalt
  • Artikel 11 -Haftung
  • Artikel 12 - Beschwerden
  • Artikel 13 - Höhere Gewalt
  • Artikel 14 - Anwendbares Recht und Streitigkeiten
  • Artikel 15 - Änderung der Bedingungen und Konditionen

Artikel 1 - Begriffsbestimmungen

  1. Parteien:
    • TAMESON: TAMESON B.V., u.a. unter den Namen Tameson.nl, Magneetventielshop.nl, Magneetventielshop.be, Solenoidvalveshop.co.uk, PVO Engineering, JWP Engineering, und Anbieter von Produkten und/oder Dienstleistungen im Fernabsatz;
    • Kunde: die juristische Person, die einen Vertrag mit TAMESON abschließt oder der TAMESON ein Angebot unterbreitet hat, für das diese allgemeinen Bedingungen gelten;
  2. Tag: Kalendertag;
  3. Dauerauftrag: Ein Vertrag, der die Lieferung von Waren und/oder Dienstleistungen innerhalb eines bestimmten Zeitraums zum Gegenstand hat;
  4. Fernabsatzvertrag: ein von den Parteien geschlossener Vertrag, der ausschließlich unter Verwendung von Fernkommunikationstechniken zustande kommt. ein von den Parteien geschlossener Vertrag,
  5. Technologie für die Fernkommunikation: ein Mittel zum Abschluss einer Vereinbarung, ohne dass sich die Parteien zur gleichen Zeit am gleichen Ort befinden.

Artikel 2 - Die Identität des Unternehmers

Firmenadresse (keine Besuchsadresse):
TAMESON B.V.
Torenallee 20
5617BC Eindhoven
Die Niederlande
Rufnummer: +31(0)40-7505795 (Mo-Fr 8h-16h UTC+0)
E-Mail-Adresse: info@tameson.nl
CoC-Nummer (Die Niederlande): 72902531
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: NL859280263B01

Artikel 3 - Anwendbarkeit

  1. Diese Bedingungen gelten für alle Angebote, Kostenvoranschläge und Verträge von TAMESON. Einem Abweichen von diesen Bedingungen wird ausdrücklich widersprochen, es sei denn, die Parteien vereinbaren ausdrücklich und schriftlich etwas anderes.
  2. Nimmt der Kunde ein Angebot oder eine Auftragsbestätigung, die auf diese Bedingungen verweist, kommentarlos an, so erklärt er sich mit der Geltung dieser Bedingungen einverstanden.
  3. Wenn TAMESON die strikte Einhaltung dieser Bedingungen für einen bestimmten Zeitraum nicht verlangt, berührt dies nicht das Recht von TAMESON, die sofortige und strikte Einhaltung dieser Bedingungen zu verlangen. Die Tatsache, dass TAMESON die Bedingungen flexibel anwendet, gibt dem Kunden keine zusätzlichen Rechte.
  4. Nichtige oder anfechtbare Bestimmungen berühren nicht die Gültigkeit und Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen. Die unwirksame(n) oder undurchführbare(n) Bestimmung(en) wird (werden) durch eine neue, rechtlich zulässige Bestimmung(en) ersetzt, die dem Zweck und der Absicht der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung(en) entspricht (entsprechen).
  5. Situationen, die von diesen Bedingungen nicht abgedeckt sind, oder wenn Unklarheiten über die Erklärung einer oder mehrerer Bestimmungen dieser Bedingungen bestehen, muss eine solche Erklärung im Sinne dieser Bestimmungen erfolgen.

Artikel 4 - Angebote und Vereinbarungen

  1. Die Angebote sind gültig, solange der Vorrat reicht.
  2. Wenn die Angebote keine Angaben zur Gültigkeit enthalten, sind sie, vorbehaltlich der Bestimmungen von Absatz 1, nicht länger als 7 Tage gültig. Geänderte Angebote und Kostenvoranschläge können nicht angenommen werden.
  3. TAMESON kann nicht an sein Angebot oder seinen Kostenvoranschlag gebunden werden, wenn dieser einen offensichtlichen Fehler oder Irrtum enthält.
  4. Der Vertrag zwischen den Parteien kommt zustande, wenn der Kunde ein Angebot angenommen hat, das anschließend von TAMESON bestätigt wird, oder wenn TAMESON mit der Ausführung des Vertrags mit ausdrücklicher Zustimmung des Kunden begonnen hat.
  5. Eine abgeschlossene Vereinbarung kann durch eine schriftliche Beschreibung der Änderungen geändert werden. Änderungen sind nur dann verbindlich, wenn sie von TAMESON schriftlich bestätigt werden. Änderungen können die vereinbarte oder erwartete Lieferfrist beeinflussen. Der Kunde akzeptiert eine solche Verzögerung im Voraus.
  6. TAMESON kann die Kreditwürdigkeit des Kunden prüfen. Wenn diese Nachforschungen darauf hindeuten, dass die Fähigkeit des Kunden, seinen Zahlungsverpflichtungen nachzukommen, unsicher ist, ist TAMESON befugt, den Vertrag abzulehnen oder zusätzliche Bedingungen für den Vertrag zu stellen.
  7. TAMESON ist bestrebt, klare Informationen über die Eigenschaften und Merkmale des Produkt- und/oder Dienstleistungsangebots zu liefern. Irrtümer und/oder Fehler im Angebot binden TAMESON nicht. Der Kunde trägt die volle Verantwortung für die Auswahl eines Produkts und/oder einer Dienstleistung für die beabsichtigte Anwendung sowie für die korrekte Verwendung der Produkte und/oder Dienstleistungen.

Artikel 5 - Preise und Zahlung

  1. In den Angeboten ist klar angegeben, ob die Steuern im Preis enthalten sind oder nicht. Die Gebühren für die Beförderung, die Zahlungsgebühren oder andere Dienstleistungsgebühren sind deutlich angegeben. Eventuelle Mehrkosten im Rahmen des Vertrages, wie z.B. Importkosten, sind in den aufgeführten Preisen nicht enthalten. Diese zusätzlichen Kosten werden im Voraus vereinbart.
  2. Sollten sich nach Vertragsabschluss und vor dem vereinbarten Liefertermin die Preise für Verbrauchsmaterialien, Rohstoffe oder Komponenten, Löhne oder andere preisbestimmende Faktoren geändert haben, ist TAMESON berechtigt, den Preis entsprechend zu ändern. TAMESON verpflichtet sich, den Kunden so schnell wie möglich zu informieren und/oder eine Alternative vorzuschlagen.
  3. Preiserhöhungen, die sich aus Ergänzungen und Änderungen des Vertrages ergeben, gehen vollständig zu Lasten des Kunden.
  4. Mit einer Bestellung in einem Online-Shop von TAMESON geht der Kunde eine Zahlungsverpflichtung ein.
  5. TAMESON ist berechtigt zu entscheiden, welche Zahlungsarten TAMESON dem Kunden anbietet.
  6. TAMESON ist berechtigt, vor der Ausführung des Vertrags eine Vorauszahlung zu verlangen.
  7. Die Rechnungen sind innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsdatum zu begleichen, es sei denn, TAMESON hat schriftlich etwas anderes mitgeteilt. Die Zahlung erfolgt in der auf der Rechnung angegebenen Währung durch Überweisung auf ein von TAMESON angegebenes Bankkonto, es sei denn, es wurde schriftlich etwas anderes vereinbart. Einwände gegen die Höhe der Rechnungen setzen die Zahlungspflicht nicht aus.
  8. Hat der Kunde nicht innerhalb der auf der Rechnung angegebenen Frist gezahlt, ist TAMESON berechtigt, ohne weitere Ankündigung und unbeschadet sonstiger Rechte die gesetzlichen Handelszinsen ab dem Fälligkeitsdatum der Rechnung bis zum Tag der vollständigen Zahlung zu berechnen. Bei Zahlungen von Kunden wird immer davon ausgegangen, dass zunächst die Zinsen und/oder Kosten und dann die am längsten ausstehende Schuld beglichen werden sollen, auch wenn der Kunde etwas anderes angibt.
  9. Befindet sich der Kunde mit der Erfüllung seiner Zahlungsverpflichtungen in Verzug, werden alle angemessenen Kosten für die gerichtliche und außergerichtliche Beitreibung der Zahlung im Namen des Kunden übernommen. In jedem Fall schuldet der Kunde im Falle einer Reklamation Inkassokosten.
  10. TAMESON hat das Recht zu verlangen, dass der Kunde unverzüglich eine (zusätzliche) Sicherheit in einer von TAMESON zu bestimmenden Form und/oder eine Vorauszahlung leistet. Wenn der Kunde die geforderte Sicherheit nicht leistet, ist TAMESON unbeschadet anderer Rechte berechtigt, die weitere Ausführung des Vertrags mit sofortiger Wirkung auszusetzen, und alle Beträge, die der Kunde TAMESON aus welchem Grund auch immer schuldet, werden unverzüglich eingezogen.
  11. Im Falle der Liquidation, des Konkurses oder der Zahlungseinstellung des Kunden werden die Forderungen von TAMESON und die Verpflichtungen des Kunden gegenüber TAMESON sofort fällig. In diesem Fall ist TAMESON berechtigt, seine Verpflichtungen aus dem Vertrag sofort und ohne Vorankündigung auszusetzen.

Artikel 6 - Einhaltung der Vorschriften

  1. TAMESON wird sich bemühen, dass die gelieferten Produkte dem Vertrag entsprechen. TAMESON übernimmt keine Garantie dafür, dass das Produkt für andere als normale geschäftliche Zwecke geeignet ist. Die Produkte müssen der im Angebot angegebenen Definition entsprechen und die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses geltenden gesetzlichen Bestimmungen und behördlichen Vorschriften erfüllen.
  2. Der Kunde ist verpflichtet, die von TAMESON und/oder dem Hersteller bereitgestellten (Sicherheits-)Anweisungen jederzeit zu befolgen. TAMESON kann nicht für die Zuverlässigkeit der Produkte bürgen, wenn diese Regeln und Anweisungen nicht ordnungsgemäß befolgt werden.

Artikel 7 - Bürgschaft

  1. Die von TAMESON gelieferten Produkte unterliegen niemals einer anderen Garantie als derjenigen, die TAMESON von seinen Lieferanten erhalten hat. Für Produkte, die mit einer Fabrik-, Importeurs- oder Großhandelsgarantie verkauft werden, gelten nur die von diesen Lieferanten auferlegten Garantien. Andere Gewährleistungsvereinbarungen sind nur möglich, wenn sie von den Parteien im Voraus ausdrücklich schriftlich vereinbart wurden.
  2. Wenn TAMESON eine zusätzliche Garantie auf Produkte gewährt, so gilt diese, dass das Produkt innerhalb der Garantiezeit bei normalem Gebrauch, bei Einhaltung der Installations- und Wartungsanweisungen und bei normaler Lagerung (Lagerung bezieht sich auf den Zustand, in dem das Produkt nicht für den vorgesehenen Zweck verwendet wird) frei von Material- oder Herstellungsfehlern ist. Die Garantiezeit beginnt mit dem Datum des Vertragsabschlusses. Die Garantie erstreckt sich nicht auf: Abnutzung, Korrosion, Verfärbung und Alterung infolge normaler Nutzung und Lagerung; Schäden infolge falscher und/oder unsachgemäßer Wartung; Schäden am Produkt, die durch äußere Einflüsse wie Feuer, Wasser, Dampf, Flüssigkeit, Eis, falsche Anwendung, Sturz, Vernachlässigung, Missbrauch (einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Verwendung entgegen den Anweisungen von TAMESON) oder unsachgemäßen Gebrauch entstanden sind; auf Verbrauchsmaterialien und austauschbare Teile.
  3. Alle Garantieansprüche erlöschen, wenn der Kunde selbst oder ein Dritter ohne Zustimmung von TAMESON Reparaturen oder Änderungen an den gelieferten Produkten vornimmt.

Artikel 8 - Lieferung

  1. TAMESON wird die Bestellung des Kunden und die Ausführung der Bestellung mit größter Sorgfalt behandeln. Die angegebenen Lieferzeiten sind ungefähre Angaben und dürfen niemals als feste Termine angesehen werden.
  2. Wenn im Vertrag festgelegt ist, dass TAMESON den Transport der Waren zum Kunden organisiert, wird die Bestellung an die Adresse geliefert, die der Kunde bei der Bestellung angegeben hat. Die Kosten, die durch die Angabe einer falschen Adresse entstehen, gehen voll zu Lasten des Kunden.
  3. Das Risiko in Bezug auf die zu liefernden Waren geht auf den Kunden über, wenn die Waren von TAMESON an den benannten Spediteur oder direkt an den Kunden übergeben werden. Etwaige Transportschäden sind unverzüglich nach Erhalt der Ware durch den Kunden schriftlich zu melden.
  4. TAMESON führt den Vertrag grundsätzlich innerhalb von 7 Tagen nach Vertragsabschluss aus, es sei denn, es wird eine andere Frist vereinbart. Sollte sich die Ausführung des Auftrags verzögern oder dauerhaft unmöglich sein, wird der Kunde so schnell wie möglich informiert. TAMESON wird dann in Absprache mit dem Kunden den vom Kunden gezahlten Betrag so schnell wie möglich, spätestens jedoch 30 Tage nach der Kündigung, zurückzahlen.
  5. Wenn die Parteien vereinbaren, dass der Kunde den Transport übernimmt, muss der Kunde die Produkte zu einem bestimmten Zeitpunkt und an einem bestimmten Ort bei TAMESON abholen. Wenn der Verbraucher die Produkte nicht rechtzeitig abholt, lagert TAMESON die Waren auf Kosten und Risiko des Kunden.
  6. Der Kunde hat keinen Anspruch auf Schadensersatz wegen Überschreitung der Lieferfrist.
  7. Der Kunde darf die Lieferung der bestellten Produkte nicht ablehnen. Alle Kosten, die sich aus dieser Weigerung ergeben, liegen in der alleinigen Verantwortung und auf Risiko des Kunden.
  8. TAMESON hat das Recht, Teillieferungen vorzunehmen. TAMESON ist berechtigt, dem Kunden jede Teillieferung in Rechnung zu stellen und Zahlung zu verlangen.

Artikel 9 - Annullierung einer Vereinbarung

  1. TAMESON behält sich das Recht vor, eine Bestellung oder einen Teil einer Bestellung durch schriftliche Mitteilung an den Kunden zu stornieren. Falls TAMESON eine Bestellung storniert, erstattet TAMESON die vom Kunden gezahlten Beträge so schnell wie möglich zurück, spätestens jedoch 30 Tage nach der Stornierung.
  2. Der Kunde kann vor dem vereinbarten Liefertermin schriftlich vom Vertrag zurücktreten. Der Kunde ist dann verpflichtet, alle Schäden zu ersetzen, die TAMESON durch die Stornierung entstanden sind.
  3. Nach der Lieferung ist eine Stornierung oder Rückgabe der Lieferung nicht mehr möglich, es sei denn, die Parteien vereinbaren etwas anderes.

Artikel 10 - Eigentumsvorbehalt

  1. Alle an den Kunden gelieferten Waren, auch Teile und andere Materialien, bleiben Eigentum von TAMESON, bis der Kunde seine gesamten Verbindlichkeiten (einschließlich Zinsen und Kosten) gegenüber TAMESON erfüllt hat.
  2. Solange das Eigentum an den gelieferten Waren nicht auf den Kunden übergegangen ist, ist der Kunde nicht berechtigt, über die Waren zu verfügen oder sie in anderer Weise als im Rahmen der normalen Verwendung der Produkte zu nutzen.
  3. Wenn der Kunde irgendeine Verpflichtung gegenüber TAMESON nicht genau erfüllt hat und im Falle der Beendigung des Vertrages aus welchem Grund auch immer, ist TAMESON berechtigt, alle Waren, die Eigentum von TAMESON sind, ohne vorherige Ankündigung oder gerichtliche Intervention zurückzunehmen. Der Kunde ist verpflichtet, die Ware auf erstes Anfordern kostenlos an TAMESON zurückzusenden, und zwar unbeschadet des Rechts von TAMESON auf vollständige Entschädigung gemäß den vorliegenden Bedingungen und gesetzlichen Bestimmungen.
  4. Alle Rechte an geistigem Eigentum jeglicher Art, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, Produkte, Dienstleistungen, Ratschläge, Dokumente, Materialien, Entwürfe, Skizzen, Zitate, verbleiben bei TAMESON und dürfen daher nicht ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung von TAMESON vervielfältigt werden.

Artikel 11 - Haftung

  1. Der Kunde ist verpflichtet, die Ware nach der Lieferung auf Mängel und Schäden (einschließlich Transportschäden) zu untersuchen. Im Falle von Mängeln oder Schäden muss der Kunde TAMESON innerhalb von 7 Tagen nach der Lieferung benachrichtigen, bei Überschreitung dieser Frist verliert der Kunde sein Recht auf Reklamation.
  2. Wenn TAMESON haftbar ist, beschränkt sich die Haftung auf die Bestimmungen der vorliegenden Bedingungen.
  3. TAMESON haftet niemals für Schäden, die direkt oder indirekt dadurch verursacht werden:
    • Höhere Gewalt, wie in diesen Bedingungen näher beschrieben;
    • Handlungen oder Unterlassungen des Kunden, seiner Mitarbeiter oder anderer Personen, die vom Kunden oder in seinem Namen beschäftigt wurden;
    • unsachgemäße Verwendung der von TAMESON gelieferten Waren;
    • die Erteilung unvollständiger oder falscher Informationen durch den Kunden.
  4. Für Gewinne, Folgeschäden oder indirekte Schäden, wie z.B. entgangene Umsätze und Gewinne, oder Schäden, die durch höhere Gewalt entstehen, ist TAMESON in keiner Weise haftbar.
  5. Wenn die Haftung für den Schaden des Kunden von TAMESON zu übernehmen ist, dann ist die Haftung auf die Höhe des im Vertrag festgelegten Preises mit einem Höchstbetrag von 1000 € oder auf den Teil des Vertrags beschränkt, auf den sich der Schaden bezieht.
  6. Der Kunde stellt TAMESON von allen Ansprüchen Dritter frei, die in irgendeiner Weise im Zusammenhang mit diesem Vertrag stehen.

Artikel 12 - Reklamationen

  1. Weist eine Lieferung einen Mangel oder eine Beschädigung auf, so hat der Kunde dies TAMESON unverzüglich schriftlich mitzuteilen.
  2. Wenn TAMESON festgestellt hat, dass die Beschwerde berechtigt ist, kann TAMESON beschließen:
    • den in Rechnung gestellten Betrag zu verringern;
    • das gelieferte Produkt ohne Kosten zu ersetzen oder zu reparieren;
    • das Produkt zurücknehmen und dem Kunden den Kaufpreis erstatten.
  3. Reklamationen berechtigen den Kunden nicht, die Auflösung des Vertrages zu verlangen oder die Zahlung (ganz oder teilweise) zu unterlassen oder aufzuschieben.

Artikel 13 - Höhere Gewalt

  1. Unter höherer Gewalt wird in diesen Bedingungen, zusätzlich zu dem, was im Gesetz und in der Rechtsprechung verstanden wird, jede äußere Ursache verstanden, vorhersehbar oder unvorhersehbar, auf die TAMESON keinen Einfluss nehmen kann, die aber TAMESON daran hindert, ihren Verpflichtungen nachzukommen. Dies gilt auch für Streiks in Begleitung von TAMESON oder Dritten. TAMESON ist berechtigt, sich auf höhere Gewalt zu berufen, wenn der Umstand, der TAMESON an der Erfüllung seiner Verpflichtung hindert, eintritt, nachdem TAMESON seine Verpflichtung hätte erfüllen müssen.
  2. TAMESON ist im Falle von höherer Gewalt im Sinne von Absatz 1 nicht verpflichtet, irgendeine Verpflichtung gegenüber dem Kunden zu erfüllen. TAMESON kann seine Verpflichtungen aus dem Vertrag während des Zeitraums der höheren Gewalt aussetzen. Dauert dieser Zeitraum länger als zwei Monate, so ist jede Partei berechtigt, den Vertrag zu kündigen, ohne der anderen Partei zum Schadenersatz verpflichtet zu sein. Tritt die oben beschriebene Situation ein, wenn der Vertrag nur teilweise ausgeführt wurde, ist der Kunde für diesen Teil des Vertrages gegenüber TAMESON verpflichtet. TAMESON ist berechtigt, dem Kunden den ausgeführten Teil des Vertrages gesondert in Rechnung zu stellen, und der Kunde ist zur Zahlung verpflichtet, als ob es sich um einen gesonderten Vertrag handeln würde.

Artikel 14 - Anwendbares Recht und Streitigkeiten

  1. Alle Verträge zwischen TAMESON und dem Kunden, für die diese Bedingungen gelten, unterliegen dem niederländischen Recht unter Ausschluss des Wiener Kaufrechts.
  2. Für alle Streitigkeiten im Zusammenhang mit diesen Rechtsverhältnissen, auf die diese Bedingungen Anwendung finden, ist ausschließlich das Gericht von Oost-Brabant und für kantonale Fälle das des Kantons Eindhoven zuständig.

Artikel 15 - Änderung der Bedingungen und Konditionen

  1. TAMESON behält sich das Recht vor, diese Bedingungen jederzeit zu ändern. Will der Kunde eine Änderung nicht akzeptieren, kann er den Vertrag bis zu dem Datum, an dem die neuen Bedingungen in Kraft treten, zu diesem Datum kündigen. Wiederkehrende Kunden sollten beim Besuch der Websites die Geschäftsbedingungen erneut prüfen und/oder einen neuen Vertrag abschließen.
  2. Diese Bedingungen ersetzen alle früheren Versionen.

Zuletzt aktualisiert: 1. Oktober 2018