Magnetventil G3/8'' NC Messing FKM 0,5-10bar/7-145psi 12VDC 6223 144487

Magnetventil G3/8'' NC Messing FKM 0,5-10bar/7-145psi 12VDC 6223 144487
Abbildung kann leicht variieren
Siehe Spezifikationen für genaue Informationen.
Referenz: 144487
Marke: Burkert

Burkert 2/2-Wege-Magnetventil (Typ 6223) mit G 3/8-Zoll-Gewinde und einer 12-V-DC-Spule. Konzipiert für proportionale Durchflussregelung. Die Schaltfunktion des Magnetventils ist normalerweise geschlossen (Spannung = offen). Das Ventil arbeitet indirekt, so dass ein geringer Differenzdruck erforderlich ist. Geeignet für maximale Medientemperaturen von 90 °C (194 °F) und einen Druckbereich von 0,5 - 10 bar (7 - 145 psi). Gehäuse aus Messing mit FKM-Dichtung und einer 10-mm-Öffnung. Der Kv-Wert beträgt 1,5 m3/h (25,0 l/min bei dp = 1 bar Wasser).

Anmerkung: DIN-Stecker nicht enthalten.

Alle anzeigen
Hinweis: Das Produkt kann nicht zurückgegeben werden
Regulärer Preis
€262.98
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Die Mehrwertsteuer ist eine Waren- und Dienstleistungssteuer, die in der Europäischen Union (EU) erhoben wird. Wir, Tameson, sind gesetzlich verpflichtet, die Mehrwertsteuer für Bestellungen innerhalb der EU für Kunden zu erheben, die uns ihre Mehrwertsteuernummer nicht mitteilen.
Regulärer Preis
€220.99
ohne MwSt.

Auf Lager +10 Tage Auf Anfrage Auf Anfrage
0 sind bereits in Ihrem Warenkorb Bei Bestellungen, die 0 überschreiten, müssen Sie mit einer längeren Vorlaufzeit von 10 Tagen rechnen. Bis zu 2 Artikel können online bestellt werden. Für höhere Stückzahlen kontaktieren Sie uns bitte unter support@tameson.de, um die Vorlaufzeit zu erfragen. Der Artikel ist nicht online bestellbar, bitte kontaktieren Sie uns unter support@tameson.de, um die Lieferzeit zu erfragen.


Versand an Deutschland: Kostenlos
Kostenlos für Bestellungen > €75.00
Voraussichtliche Lieferung in 11 - 12 Werktagen

Beschreibung
Spezifikationen
Downloads
Verwandte Produkte

Dies ist ein indirekt arbeitendes 2/2-Wege-Magnetventil von Burkert mit G 3/8-Zoll-Gewinde und einer 12-V-DC-Spule. Konzipiert für proportionale Durchflussregelung durch ein PWM-Signal. Das Tastverhältnis des Signals bestimmt den Spulenstrom, der direkt mit der Stößelposition korreliert. Optional kann das Ventil auch mit Gleichspannung betrieben werden. Das Ventil hat ein Messinggehäuse mit FKM-Dichtung und einer Nennweite von 10 mm. Die Schaltfunktion des Magnetventils ist normalerweise geschlossen, d. h. das Ventil öffnet sich, wenn eine Spannung angelegt wird. Geeignet für einen Druck von 0,5 - 10 bar (7 - 145 psi) und eine maximale Temperatur von 90 °C (194 °F). Das Ventil hat einen Kv-Wert von 1,5 m3/h, dies entspricht einer Durchflussmenge von 25 l/min bei einem Differenzdruck von 1 bar (für Wasser). In imperialen Einheiten: Cv = 2, d. h. 2 GPM bei 1 psi Druckabfall. Für viele Anwendungen reicht es aus, ein Ventil auf der Grundlage der Gewindegröße und des Öffnungsdurchmessers auszuwählen. Für eine genauere Auslegung verwenden Sie den Kv-Wert mit unserem einfach zu bedienenden Ventilauslegungsrechner. Das Messinggehäuse ist langlebig, für neutrale Flüssigkeiten geeignet und beständig gegen viele Chemikalien. Die FKM-Dichtung (Fluorkautschuk oder Viton) hat hervorragende chemische Eigenschaften und ist für die meisten Öle und Lösungsmittel geeignet, kann aber nicht mit heißem Wasser oder Dampf umgehen. Bitte beachten Sie, dass die inneren Teile des Ventils, wie z. B. der Edelstahlkolben und die Federn, ebenfalls mit dem Medium in Berührung kommen und chemisch verträglich sein müssen. Schauen Sie in unserer Tabelle zur chemischen Beständigkeit nach, um die Kompatibilität von Gehäuse und Dichtungen mit dem Medium zu überprüfen. Das Ventil kann mit Hilfe eines digitalen Reglers, wie z. B. den Bürkert-Typen 8605 oder 8611, proportional gesteuert werden. Das Ventil hat bei ordnungsgemäßem Anschluss die Schutzart IP65.

Profis

  • Guter Schutz vor Umwelteinflüssen dank der Schutzart IP65
  • Magnetventile öffnen und schließen im Vergleich zu vielen anderen Ventiltypen sehr schnell
  • Steuerung mit PWM-Signal aktiviert

Nachteile

  • Nicht geeignet für geringe Druckunterschiede (< 0,5 bar). Im Falle eines niedrigen Drucks oder eines Vakuums ist ein (halb-)direktes Magnetventil in Betracht zu ziehen.
  • Magnetventile sind sehr schmutzempfindlich und können nur mit sauberen Flüssigkeiten und Gasen verwendet werden
  • Die Spule kann heiß werden, wenn sie unter Spannung steht. Eine gut belüftete Umgebung wird empfohlen

Serie

Das Bürkert 6223 ist ein indirekt betätigtes, proportional gesteuertes Ventil und wird vor allem zur Durchflussregelung bei großen Durchflussmengen mit relativ hohen Öffnungs- und Schließfrequenzen eingesetzt. Das Öffnen und Schließen hängt von der Druckdifferenz zwischen den Ein- und Auslassöffnungen ab. Daher ist immer eine minimale Druckdifferenz erforderlich. Das Ventil arbeitet von 0,5 bis 10 bar und die Anschlussgröße variiert von 3/8" bis 1". Die Düsengrößen können DN 10, DN 13 oder DN 20 sein. Der Durchfluss kann mit einem digitalen Regler (z. B. Bürkert 8605 oder 8611) geregelt werden. Bitte beachten Sie, dass die Größe des Ventils bei Durchflussregelungen von größerer Bedeutung sein kann. Wenn Sie wissen möchten, welches Ventil Sie wählen sollten und ob das 6223-Ventil das richtige für Sie ist, lesen Sie bitte unseren Artikel über Proportionalmagnetventile oder wenden Sie sich an unseren technischen Support.

Bitte beachten Sie: Dieses Produkt wird auf Bestellung gefertigt und kann leider nicht zurückgegeben werden.